Modellvarianten

Der Audi 100 war als Vorfaceliftmodell (Vfl) in vier unterschiedlichen Ausstattungsvarianten lieferbar.

Der Audi 100 (ohne Buchstaben) stellte den sachlich-eleganten Einstieg in die Modellreihe dar...

...und wurde (hierarchisch aufsteigend benannt) durch den hochwertig-luxuriösen Audi 100 CC,

den exklusiv-luxuriösen Audi 100 CD

und den kultiviert sportlichen Audi 100 CS ergänzt.

Zusätzlich konnten ab ca. 1986 einzelne Ausstattungspakete für den Audi 100 der Vorfaceliftserie im Rahmen der Kampagne"Audi 100 individuell" geordert werden. Der Kunde profitierte so durch einen Preisvorteil gegenüber der Einzelbestellung der Extras.

  • Die Reiseausstattung
  • Die Komfortausstattung
  • Die Sicherheitsausstattung
  • Die Luxusausstattung
  • Die Spezialausstattung
  • Die Sport-Plus-Ausstattung (A)
  • Die Sport-Plus-Ausstattung (B)

Um auch den besonderen Anforderungen der Automobilen Oberklasse vollends gerecht zu werden, bot Audi 1987 einen außerordentlich umfangreich ausgestattetes Sondermodell mit der Verkaufsbezeichnung Audi 200 Exclusiv an. Auffälligstes Merkmal waren die ausgestellten Radläufe, die Audis besonderen sportlichen Anspruch, wie auch später beim Audi 100 Sport-Exklusiv und Sport und Audi 200 20V, dokumentierten.

Darüber hinaus gab es beim Audi 100 Nachfacelift (NFL) zum Ende der Bauzeit unterschiedlich ausgerichtete attraktive Sondermodelle. Diese stellen sich wie folgt zusammen:

  • Audi 100 Business
  • Audi 100 Komfort
  • Audi 100 Exlusiv (Sport 1)
  • Audi 100 Sport (Sport 2)
  • Audi 100 Avant Reise & Hobby

Das Audi Classic Line-Programm richtete sich speziell an Kunden mit außergewöhnlich exklusiven Geschmack. In Handarbeit gefertigt, zielte man mit dieser sehr extravagant ausgerichtete Fahrzeuggestaltung auf eine überaus betuchte Kundschaft ab.