Antriebswelle

Antriebswelle : Manschetten ersetzen, Gleichlaufgelenke ersetzen

Die beiden Antriebswellen übertragen die Drehbewegung vom Getriebe auf die Vorderräder. Damit das angetriebene Rad allen erforderlichen Lenk- und Federbewegungen folgen kann, besitzen die Antriebswellen an jedem Ende ein spezielles Kugelgelenk. Das radseitige Gelenk ist ein sog. Gleichlaufgelenk, das nach vorn und hinten sowie nach oben und unten besonders "gelenkig" ist und somit das Einschlagen der Lenkung und Federbewegungen durch Bodenunebenheiten ausgleicht.
Den notwendigen Längenausgleich der Antriebswelle in allen Situationen

RSS - Antriebswelle abonnieren