Skip to main content

Auf diesen Seiten geben wir einige allgemeine und auch spezielle Sicherheitshinweise, welche Sie sich bitte bei Arbeiten zu Herzen nehmen sollten, um Unfälle zu vermeiden, welche in erster Konsequenz  Sie und in zweiter Ihre Mitmenschen gefährden können.

Allgemein
Das Fahrzeug sollte immer ausreichend gegen Wegrollen gesichert sein.
Fahrzeug anheben/Hebebühne
Hebebühne : Achte darauf, daß das Fahrzeug an den passenden Aufnahmepunkten angehoben wird. Wagenheber : Niemals unter dem Fahrzeug arbeiten, wenn dieses nur durch einen einfachen Wagenheber gehalten wird. Immer geeignete Materialien zum Sichern verwenden. Keine Hohlblocksteine nehmen -> Bruchgefahr -> ernsthafte Verletzungsgefahr!
Arbeiten an der Bremsanlage
Achtet auf sauberes Arbeiten. Kein Öl, Fett etc. auf die Bremsscheiben bzw. Beläge bringen. Nach dem Öffnen des Bremsflüssigkeitskreislaufes immer die Bremsanlage entlüften.
Arbeiten an der Gemischaufbereitung
Bei Arbeiten an der Gemischaufbereitung auf peinliche Sauberkeit achten. Kurz nach dem Abstellen des Fahrzeuges steht das Einspritzsystem unter Druck, ca. 3-4 Bar. Beim Lösen von Kraftstoffleitungen besteht bei heißem Fahrzeug die Gefahr, daß sich Kraftstoff an Motorenteilen entzündet!
Arbeiten an der Zündanlage
Vorsicht ! Hochspannung : 25000 bis 30000 Volt.
Arbeiten an der Elektrik
Bitte beachten, daß die elektrischen Verbindungen am Anlasser und an der Lichtmaschine [b]nicht[/b] abgesichert sind. Gefahr von Kurzschlüssen und Kabelbränden !
Vorsichtsmaßnahmen beim Schweißen
Vor Schweißarbeiten grundsätzlich beide Polklemmen der Batterie abnehmen und die Pole der Batterie abdecken. Vor funkenerzeugenden Arbeiten in Batterienähe grundsätzlich die Fahrzeugbatterie ausbauen.
Vorsichtsnaßnahmen bei Arbeiten an Airbags (!)
Bei Arbeiten an Airbags immer die Sicherheishinweise der Hersteller beachten. Wenn keine Erfahrung beim Umgang mit Airbagsystemen vorhanden ist, dann lieber einen Fachmann fragen.