Wartungsplan A

Pflegedienst für Fahrzeuge bis 9.85

Beim Benzinmotor alle 15000 km bzw. einmal im Jahr durchführen, beim Dieselmotor alle 7500 km.

Bei erschwerten Bedingungen wie z.B. häufigem Kurzstrecken- und Stadtverkehr, häufigeren Gebirgsfahrten, Anhängerbetrieb und allgemein staubigen Betriebsverhältnissen sollte der Pflegedienst alle 7500 km durchgeführt werden.

Der Pflegedienst beinhaltet folgende Arbeiten

- Motor : Öl- und Filterwechsel
- Kraftstoffilter: Entwässern ( Dieselmotor )
- Scheibenbremsbeläge: Dicke prüfen

Wartungsdienste

Die Wartungsarbeiten nach diesem Plan sollten mindestens einmal im Jahr bzw. bei den Kilometerständen 15000, 30000, 45000 usw. durchgeführt werden.

Übersicht Wartungsarbeiten

Motor
Motor : Ol- und Filterwechsel
Kühl- und Heizsystem: Flüssigkeitsstände prüfen, Frostschutz prüfen, Kühler auf Undichtkeit und Verschmutzung prüfen und ggf. reinigen.
Abgasanlage auf Schäden prüfen
Motor auf Ölundichtkeiten prüfen
Leerlaufdrehzahl prüfen und ggf. einstellen
Benzinmotor : CO-Gehalt prüfen und bei Bedarf einstellen, siehe --Link-- Sollwerte
Dieselmotor : Kraftstoffilter entwässern
Kraftstoffilter ersetzen
Luftfilter ersetzen
Zahnriemen : Zustand und Riemenspannung prüfen, Wasserpumpe auf Undichtigkeit prüfen.
Keilriemen : Zustand und Spannung prüfen und ggf. ersetzen
Zündkerzen erneuern, beim Motor 3B Wartungsintervall für Platinzündkerzen beachten, 90tsd km (?)
Kompression prüfen
Kupplung, mechanisch : Kupplungsspiel am Pedal prüfen und ggf. einstellen
Kupplung, hydraulisch : Schläuche, Leitungen und Anschlüsse auf Undichtigkeiten prüfen.

Getriebe und Achsantrieb

Antriebswellenmanschetten auf Schäden prüfen
Schaltgetriebe : Auf Ölverlust prüfen
Automatikgetriebe : ATF-Stand gemäß Anweisungen prüfen --link zu ATF-Test --
Automatisches Getriebe : ATF austauschen, Ölwanne Getriebe und Ölsieb reinigen nud dabei die Ölwannendichtung erneuern
Zentralhydraulik : Hydraulikölstand prüfen. Wenn nachgefüllt werden muss, ggf. Lenkgetriebe auf Undichtigkeit prüfen; Pumpe, Druckspeicher, Vorratsbehälter, Niveauregelanlage und Verschlauchung prüfen.

Vorderachse und Lenkung

Spurstangenköpfe auf Spiel und Schäden an der Staubkappe prüfen.
Querlenker : Kugelköpfe, Lagergummis und Staubkappe auf Schäden prüfen
Lenkung : Faltenbalg der Lenkung auf Risse und Ölundichtigkeiten bei Servolenkung prüfen.
Servolenkung : Ölstand prüfen
Sturz und Gesamtspur prüfen

Aufbau

Türfeststeller schmieren, Türscharniere und bewegliche Teile des Motorhaubenschlosses einfetten.
Unterbodenschutz und Hohlraumkonservierung prüfen,Tankstutzen nicht vergessen.
Sicherheitsgurte auf Schäden prüfen

???

Schiebedach : Hintere Wasserablaufschläuche in den hinteren Wasserkästen vorsichtig mit Draht reinigen, siehe ---Anleitung---

???

Bremsanlage, Reifen und Räder

Bremsanlage : Schläuche auf Porösität prüfen, besonders an den Kanten zur Verschraubung, Bremsleitungen auf Korrosion prüfen, Radbremszylinder auf Undichtigkeiten prüfen, Bremsflüssigkeitsstand prüfen, Druckspeicher auf Funktion kontrollieren ( mind. 20 mal treten ohne Verhärtung Bremspedal ) , Belagstärke der Bremse vorne und hinten prüfen.
Hinten bei Trommelbremse ggf. Lager nachstellen.

Reifen : Fülldruck und Profil prüfen, Reifen - incl. Reserverad - auf Schäden untersuchen.

Elektrische Anlage

Alle Verbraucher auf Funktion prüfen.
Beleuchtungsanlage prüfen: Scheinwerfer testen, Blinker testen, ggf einstellen.
Hupe auf Funktion prüfen.

Scheibenwaschanlage auf Funktion, richtig eingestelle Düsen, prüfen.

Batterie : Säurestand und Spannung testen.

Zusätzlich bei km-Stand 45000, 90000

ATF wechseln

Alle zwei Jahre

Bremsflüssigkeit erneuen !
Hohlraumkonservierung prüfen und im Falle von Schäden ausbessern.